Seminare zum Thema Herzschwäche

Herzschwäche (Herzinsuffizienz) ist immer noch Todesursache für mindestens 50.000 Deutsche jedes Jahr. Mittlerweile gibt es jedoch sehr gute Therapiemöglichkeiten, so dass durch frühzeitiges handeln das eigene Risiko reduziert werden kann. Ursachen wie Leistungsabfall, Atemnot, geschwollene Beine, nächtliches Wasserlassen werden von Risikopatienten aber leider zu oft als altersbedingte Symptome hingenommen und nicht weiter untersucht.

Jeder, der unter Atemnot leidet, sollte den Arzt aufsuchen, um zu klären, ob eine Herzschwäche die Ursache ist. Denn je früher eine Herzschwäche erkannt und behandelt wird, desto größer sind die Chancen, sie wirksam zu bekämpfen. Gemeinsam mit der Deutschen Herzstiftung führen die Praxis Drs. Buerschaper/ Avenhaus in Höxter und die Kardiologie des St. Ansgar Krankenhauses Höxter im November 2017 wieder eine Aufklärungskampagne zur Herzschwäche durch. Unterstützt werden sie dabei von der Selbsthilfegruppe für Herz- u. Kreislauf-Erkrankte im Kreis Höxter und mit der BSG- Borgentreich. Ziel der Vortragsreihe ist, über den heutigen Stand der Medizin auf diesem Gebiet zu informieren und die Lebensqualität und Lebenserwartung der Betroffenen zu verbessern. Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit, Herzklappenerkrankungen, Herzmuskelentzündungen nach viralen Infekten und Herzmuskelerkrankungen sind die häufigsten Ursachen für Herzschwäche. Vor allem Menschen über dem 70. Lebensjahr sind von diesem Risiko betroffen.

Terapiert werden können diese Ursachen aber bereits mit Medikamenten, Bewegung als Therapie, elektrischen Instrumenten z.B. Herzschrittmacher. Schutz vor dem plötzlichen Herztod bietet such der ICD/Defibrillator, sowie Telemedizin und die schonende minimalinvasive Herzklappenoperationen. Auch der Einsatz von „künstliche Herzen“ sind als Überbrückung bis zur Herztransplantation möglich.

Die Deutsche Herzstiftung bietet im Rahmen einer Seminarreihe die Möglichkeit sich über dieses Thema zu informieren. Wo in der Nähe die nächste Veranstaltung statt findet, erfährt man über die Website der Deutschen Herzstiftung.

Bildquelle: Pixabay.com

Merken

One thought on “Seminare zum Thema Herzschwäche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.